WeckheyWieselFest

...einzig, aber mit Sicherheit nicht artig!

Schon lange geisterte die Idee eines weckhey-Open-Airs durch die Gegend. Dazu kam die eines Festivals. Zusammen mit den Erinnerungen an das legedäre MadStock der verrückten Hunde aus Stadtilm entstand ein explosives Gebräu das über Jahre köchelte und sich immer mehr verdickte und konkretisierte. 2018 war es soweit und das erste WWF startete in Nahwinden. Mit 6 Bands, einer coolen Location und der ein oder anderen Überraschung begründeten wir mit den Besuchern, wenn auch etwas holprig etwas Legen...däres! ;-)

Nach zahlreichem positiven Feedback steht einer Wiederholung 2019 nichts im Wege und so wird es hier im Vorfeld alle Infos rund um die zweite Auflage unseres WeckheyWieselFestes geben...

wwf
Noch
Tage
:
Stunden
:
Minuten
:
Sekunden
bis zum 2. WeckheyWieselFest!
countdown

Infos rund ums WWF'19

SAVE THE DATE! 28. & 29. Juni 2019!

Detaillierte Infos zur 2. Auflage unseres WWF folgen in Kürze!

Der Ticketvorverkauf läuft und ihr könnt Euch die Karte-ins-Glück, egal ob für einen Tag oder das komplette Wochenende schon jetzt zum VVK-Preis sichern.

Wenn ihr sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt, bekommt ihr sie direkt und bequem per Post nach Hause geliefert.

Wer sie lieber live und in Farbe gegen sein Taschengeld eintauschen will hat aber natürlich auch dazu die Möglichkeit. Am besten funktioniert das in der Senfmühlentenne in Kleinhettstedt und in der Stadtinformation/Reformhaus in Stadtilm.

Für alle die darauf keinen Bock haben, besteht dann am Einlass auch die Möglichkeit das Ticket an der Abendkasse zu lösen...

In Nahwinden wird der Weg zu unserem Festivalgelände ausgeschildert sein. Bis dahin findet ihr am besten über folgende Wege:

-> Anfahrt über die neue B90n bis zur Abfahrt Nahwinden

-> alternativ aus Richtung Weimar über Kleinhettstedt und Döllstedt

-> in Nahwinden dann einfach der Beschilderung folgen

-> Direkt am Festivalgelände befindet sich ein ausreichend großer Parkplatz.
-> Auch Campen ist auf den ausgewiesenen Flächen möglich, allerdings ist direkt auf das Festivalgelände, wo sich die Campingplätze befinden, die Zufahrt mit dem Auto nicht möglich. Die Parkplätze sind allerdings nur ca. 50 m entfernt.
-> Es wäre schön, wenn Ihr den Müll in Grenzen haltet, bzw. diesen in den dafür vorgesehenen Säcken entsorgt. Am besten wäre es, wenn Ihr euren eigenen Müll wieder mit nach Hause nehmt und dort in die Tonne haut, denn den Müll zu entsorgen ist für uns sehr teuer.
-> Nutzt bitte die von uns ausgewiesenen Parkflächen um Straßen und Zufahrtswege freizuhalten.
-> Auch auf unserem Parkplatz gilt die Straßenverkehrsordnung und es ist in Schrittgeschwindigkeit mit Rücksicht auf die anderen Gäste zu fahren.
-> Der Besucher ist für seine An- und Abreise zu und von der Veranstaltung selbst verantwortlich. Das Parken auf dem Gelände erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Bewachung der auf den Parkplätzen abgestellten Fahrzeuge erfolgt nicht. Für Schäden durch Diebstahl oder Beschädigung der auf den Parkplätzen abgestellten Fahrzeuge können wir keine Haftung übernehmen.

infos

Bands 2019

Holly Would Surrender

Pop-Punk
Geht es um fein zelebrierten Punkrock, dann schweifen die Blicke zumeist über den großen Teich hinüber, sehnsüchtig darauf wartend, dass eine Combo aus dem Land der Tapferen und der Freien frische Klänge in die allseitigen Gehörgänge strömen lässt. Doch warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nahe liegt? Um solches zu entdecken, muss die Elbe nur ein paar Seemeilen heruntergeschippert werden, und schon stößt man auf Holly Would Surrender – vier Hamburger Jungs, die seit April 2010 im Zeichen des Punkrocks gemeinsame Sache machen. Mit der EP „Past Crimes – Hard Times“ heuerte das Quartett auf der Stromgitarren-Kaperfahrt an, das 2013er-Debütalbum „The Great Escape“ (Monster Artists Entertainment) attestierte den Hansestädtern die Genretauglichkeit. Denn Holly Would Surrender schippern nicht in seichten Gewässern, sie bevorzugen die steife Brise, die der Hörerschaft ein ausgefeiltes Konglomerat aus eingängigen Melodien und strammen Rhythmen um die Ohren pustet. Dabei lassen Holly Would Surrender jegliche Monotonie unverzüglich über die Planke laufen, was die neue Perle namens „Kaleidoscope“ mehr denn je zu bestätigen weiß. Via Acuity.music in digitaler Form oder als klassische Konserve unter der Flagge von White Russian Records gibt es zehn neue Nummern, die unter Beweis stellen, dass der norddeutsche Vierer nicht mehr paddeln muss, sondern auf der Kommandobrücke des Punkrocks steht.

Selbstverständlich verlassen Holly Would Surrender regelmäßig den Tonträger-Hafen, um den Punkrock-Landratten vielerorts von der Bühne aus ihre kräftigen Klänge aufzutischen. Dabei durften die vier Hamburger bereits im Fahrwasser namhafter Kähne wie Zebrahead, Mest, The Ataris und Patent Pending segeln oder auf dem Jera On Air Festival an der Seite von Millencolin und Lagwagon vor Anker gehen und das Publikum mit ihrer energiegeladenen Knute bearbeiten. In diesem Sinne: Finger weg vom schnöden Punkrock-Döntjes, den Kurs auf Holly Would Surrender setzen und ab dafür!

Osaka Rising

Hard-Rock
Osaka Rising sind eine Zwei-Mann-Hardrock-Band - ohne Gitarren!
Es braucht nicht mehr als den legendären, gewaltigen Sound einer Hammond-Orgel und die energiegeladenste und mitreißendste Schlagzeug-Performance seit langem - gepaart mit einer unbändig leidenschaftlichen Performance!

Obwohl sie nur 2 Mann sind, können sie locker mit einer 4er Band mithalten und das Ganze auch live umsetzen! Ihr Ehrgeiz besteht darin, die Energie der Bands aus den 60er/70er Jahren wieder auf die Bühne zu holen und das ihnen das mehr als gelingt haben sie schon zur ersten Auflage unseres WWF gezeigt.

Der Wunsch des Publikums war uns Befehl und so werden die beiden Erfurter auch 2019 am Freitag einmal mehr unser Festivalgelände zum Kochen bringen...

Texas Music Massacre

Country-Punk'n'Roll
Texas Music Massacre zeichnet sich durch viel Witz aus, der gepaart mit Country, Rock und Rock'n'roll absolut einzigartig ist!

Jessie Hunter, Sam Doc und Scott Newman erschaffen eine unverwechselbare Tanzmusik, die auf keiner Party fehlen darf...

2009 gegründet ist diese Band innovativ und sie garantiert den höchsten Unterhaltungsfaktor. Country Anarchy for all! - Zum 2. WWF schlagen die 3 Cowboys mit ihrem brandneuen Album in Nahwinden auf und werden es mit den neuen Songs von selbigen gebührend krachen lassen! - Howdy!

Reiche Söhne

Musik für Reiche Söhne & Töchter
Reiche Söhne aus Halle (Saale) beweisen das richtige Gespür für den aktuellen Zeitgeist innerhalb ihrer Generation. In ihren Songs heben sie häufiger den Zeigefinger, jedoch nie als die großen Weltverbesserer. Denn sie singen vor allem über sich selbst, ihre Beobachtungen innerhalb ihres Studiums, Festivalmädchen und dem zweitwichtigsten nach dem Geld ihrer Eltern: Likes.

Das Trio formierte sich erst im Oktober 2017 - zusammen Musik machen sie aber schon seit Jahren. Mit Einflüssen aus Indierock und Pop kreieren sie einen Sound irgendwo zwischen Franz Ferdinand und Kaiser Chiefs mit deutschen Texten à la Von Wegen Lisbeth und Co - im Grunde einzigartig. Mit geballter klassischer Instrumentenbesetzung Gitarre, Bass, Schlagzeug ist es die oberste Prämisse der Jungs, die Konsumenten ihrer Musik, zum Tanzen zu bringen.

In rosa Polohemden singen sie charmant und sehr mitreißend über sich selbst, Festival Flirts, prangern den Gin des Lebens an, werden politisch, selbstkritisch, um dann doch wieder über mehr Mädchen zu singen. Textsicherheit und Tanzwut sind die Eintrittskarte in die Welt der Reichen Söhne. Am Ende ist der ironische Kern die Existenzberechtigung der drei - dabei nehmen sie sich selbst nicht ganz so ernst, ihre Musik aber allemal.

PRANX

Pop-Punk
Dass energiegeladener und explosiver Pop Punk nicht immer aus Übersee kommen muss, beweisen PRANX eindrucksvoll. Die 3-Mann Band aus dem Süden Deutschlands, die unter diesem Namen und dieser Besetzung seit Anfang 2014 ihr Unwesen treibt, geht dabei kompromisslos ihren Weg. Während California- und Collegepunkwurzeln nicht zu verkennen sind, lässt sich die Band dennoch nicht nehmen, eine eigene Linie im Songwriting zum Ausdruck zu bringen. So geschehen auf ihrem neuesten Release "Things On Your Mind", der nicht zuletzt als klarer Beweis dafür dient, dass PRANX ihren Kollegen jenseits des Atlantiks in nichts nachstehen!

Arschtritt in die Fresse

Runk, Bier, Ska, Bier & Rock

Nach der Absage von Road Guy and the Hedgehogs dürfen wir Euch freudigst verkünden, dass Euch am Festival-Freitag die Jungs von Arschtritt in die Fresse als Ersatz mit auf die Suche nach dem richtigen Ton und vor allem nach eiskalten Getränken nehmen werden. Mit ihrer Mischung aus Punk, Bier, Ska, Bier und Rock werden es die Halunken aus Bösleben zur Prime-Time geührend krachen lassen und alles daran setzen die Jungs aus Hildburhausen gut zu vertreten. Merci für's schnelle Einspringen und bis nächste Woche! :) #WECKEY!

Spark of Hope

Skate-Punk
Als im Jahr 2013 Zwei Jungs, der momentan dreiköpfigen Besatzung, mit den Demoaufnahmen begannen war die Zukunft der Band noch sehr ungewiss. Aus zeitlichen und logistischen Gründen trennten sich die Wege der bisherigen Formation. Nach über 12 Jahren gemeinsamen Musizierens war das ein schwerer Schritt in eine ungewisse Zeit.

In den späten Sommermonaten fand sich zu den zwei Liedschreibern ein neuer Bassist hinzu. Ein guter Freund im Bunde mehr, die Stimmungen passten von Anfang an zusammen und so entbrannte neue Hoffnung. Seit Sommer 2016 ist ein weiteres Mitglied zur Band dazugekommen und ab 2017 mit auf den Bühnen zu sehen.

Mit manchen, scheinbar stilfremden Elementen und Spielereien in Akkord und Melodie kreieren sie einen ganz eigenen Sound. Durch diese Kreationen transportieren die Songs stets einen Funken Hoffnung, der mit Sicherheit auch die Zuhörer zum 2. WWF anstecken wird...

Plain Jane

Rock
PLAIN JANE - das ist Rockmusik, groovig, knackig, straight ahead, handmade - Rock, Punk, Funk, Blues verschmelzen zu charakteristischen Songs mit harten Riffs und virtuosen Gitarrensoli. In manchen Songs findet sich ein Hauch von Melancholie mit psychedelischem Touch. Für die 4 Jungs vom Saale-Strand kann und wird es keine Schublade geben.

Neben Einflüssen von Incubus, Primus, Pearl Jam und James Brown sind im Sound von Plain Jane auch die Red Hot Chili Peppers nicht zu überhören.

Auf eine überaus rockige Zeit können wir uns also am Festival-Freitag auf jeden Fall einstellen...

Eule Müller

Eulen-Rock
Wie kriegt man diesen einen Gedanken in Worte gepackt? Wie schafft man es, den Alltag gekonnt in wunderbar eingängige Melodien zu pressen? Eule Müller haben für diese kognitiv-ideelle Spontaneität ihr eigenes Rezept.

Sie kreieren ein Produkt, das musikalisch einen Querschnitt durch die Rockmusik zieht und auch textlich immer auf den Punkt genau in jede Situation passt. Ob Pop, Punk oder Rock – jedes Lied trägt seinen eigenen Charme irgendwo zwischen Schlag mit offener Hand auf den Tisch, 220 bpm-3-Akkord-Schemata und eingängigster Ballade.
Mit dieser tiefgründig mannigfaltigen Mischung gelingt es ihnen, jedes Publikum in ihren Bann zu ziehen und Konzerte zu etwas Besonderem werden zu lassen. Zu ihren ohrwurmtauglichen und zum Tanzen einladenden Songs gesellen sich eine wahnsinnige Live-Energie und jede Menge Spaß am Spielen.

Obwohl erst 2010 gegründet, sind die drei Erfurter Jungs schon lang nicht mehr grün hinter den Ohren. Die Bühne teilten sie sich bereits mit Acts wie Clueso, Max Prosa, Ich Kann Fliegen, Monsters of Liedermaching, Montreal oder Cryssis (mit Vom Ritchie von den Toten Hosen) und waren Gast bei zahlreichen namhaften Festivals und Events.

Off the Road

Punk • Metal
Mit Off the Road kommt am Samstag eine junge Band aus Berlin auf unsere Bühne.
Bestehend aus Gründer und Gitarrist Kuno, der vor vielen Jahren - voll in seiner Metal-Phase - gemeinsam mit Schlagzeuger Oskar den Vorläufer von Off the Road gründete und dem Bassist Aaron, der wenige Zeit später dazukam.

Kuno ist ein Gitarrist vor dem Herrn, er liebt das Schreddern, den Powerchord und die Lautstärke, Bassistenwitze dürfen dabei natürlich nicht fehlen. Oskar ist der zurückhaltender Schlagzeuger und Video-Produzent - unauffällig, aber gewitzt. Aaron geht an die Sache analytischer ran, kann die ganze Theorie hinter der Musik und schreibt neben den Texten auch die Baugerüste der Songs, an denen dann im Kollektiv gearbeitet wird.

Ursprünglich aus der Punk- und Metal-Ecke stammend, sind die Berliner dennoch nur schwerlich diesen Richtungen zuzuordnen. Ihre Musik zeichnet sich durch melodielastige Strophen, Brettgitarren im Refrain, sowie verspielte Basslinien und Drums aus.

Sie spielen bereits ein halbes Jahrzehnt zusammen und bringen sich gegenseitig gerne auch mal zur Weißglut, denn unterschiedlicher könnten sie nicht sein - davon lebt und profitiert aber auch ihre Musik. Wiedergespiegelt wird dies auch in ihren Inhalen -sie sind Punk, leben die Pluralität und feiern das Leben, mit all seinen Herausforderungen...

Wellenreiter

Deutschrock
Nein, sie sind keine Freizeitsurfer, sondern eine Deutschrockband aus Langewiesen. Ihr Weg führte, inspiriert von einigen Vorbildern der deutsch- und englischsprachigen Rock´n´Roll-Musik über erste Cover-Songs hin zu einem beachtlichen Repertoire an eigenen Titeln. Zu den Künstlern, welche wesentlichen Einfluss auf die Langewiesener Jungs ausgeübt haben gehören unter anderem Tomte, Kettcar, die Ramones aber auch Wolfgang Niedeckens BAP, welche auch für den Bandnamen verantwortlich sind.

Im Gepäck werden die Jungs, die zu unserem 2.WWF den wohl kürzesten Anfahrtsweg haben, auch ihr neues Album haben, welches Ende 2018 die Welt erblicken wird. Ein Festivalstart, der mit Sicherheit nicht leise werden wird, steht somit auf jeden Fall fest!

Broken Bone Ballad

Grunge, Psychedelic und Garage Rock

So wie die White Stripes über Jahre behaupteten Bruder und Schwester zu sein behaupten Gordon und Connor von Broken Bone Ballad Zwillinge zu sein. Welchen Musikantengeschwistern man in dieser Hinsicht mehr Vertrauen schenkt muss jeder für sich selbst entscheiden… ;-)

Fakt ist, dass die Band aus Hildesheim & Braunschweig an Gitarre und Schlagzeug in der gleichen Besetzung wie die White Stripes daherkommt und gekonnt Elemente von Grunge, Psychedelic und Garage Rock in einen Topf haut und daraus ein ganz eigenes Gebräu entsteht. Neben den White Stripes sind auch Einflüsse von Nirvana nicht zu leugnen. Broken Bone Ballad klingt nach heftigen Gitarrensounds, brutalen Drums und kratzigem, emotionalem Gesang. Kann Spuren von zerbrochenen Drumsticks und gerissenen Saiten enthalten.

bands

Reinhören!

Broken Bone Ballad

Wellenreiter

Off the Road

Eule Müller

Plain Jane

Spark of Hope

Arschtritt in die Fresse

PRANX

Reiche Söhne

Texas Music Massacre

Osaka Rising

Holly Would Surrender

reinhören

Tickets!

KünstlerDatumVVK-Preis
Freitag
Freitag, 28. Juni 2019 | 5 Bands
14,00 €
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Samstag
Freitag, 29. Juni 2019 | 7 Bands + einige Überraschungen
16,00 €
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wochenende
Freitag, 28. Juni 2019 + Samstag, 29. Juni 2019
25,00 €
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tickets gibt es im Vorverkauf in der Senfmühlentenne Kleinhettstedt oder direkt bei uns! | Die Preise an der Abendkasse weichen von den VVK-Preisen ab.
tickets

Review!

Bands 2018

Stoner-Rock | Hildburghausen

Mount Gammaray Burns

Hard-Rock | Erfurt

Osaka Rising

Arschtritt Rock'n'Roll | Ilmenau

ORB

Hard-Pop | Magdeburg

Kickboard Drivers

Indie/Alternative | Berlin

Red Tape Jam

Indie-Rock/Pop | Halle

Reiche Söhne

Rückblick 2018

Zu unserem ersten Open-Air-Event hatten wir am 30. Juni nach Nahwinden geladen und neben 6 grandiosen Bands kamen zur Premiere auch einige Besucher, die mit uns bis früh in den Morgen feierten. Im Vergleich zu unseren bisherigen Veranstaltungen erreichte das WWF eine neue Größenordnung in Sachen Anzahl der Bands, aber auch in Sachen Größe des Gelände und Ausmaß der Vorbereitungen.
Nur durch zahlreiche Helfer im Vorfeld und auch am Veranstaltungstag war es uns möglich ein Festival zu veranstalten, welches hoffentlich nicht nur uns, lange in positiver Erinnerung bleiben wird.

Neben allen Helfern geht ein großes Dankeschön an alle Bands, die den Abend auf ein großartiges musikalisches Niveau gehoben haben.

Außerdem bedanken wir uns recht herzlich bei allen Sponsoren und sonstigen Unterstützer, die uns seit dem ersten Gedanken hilfreich zur Seite standen.

Hier gibt's nun einige Bilder und Videos um in Erinnerungen zu schwelgen.

106
407
009
005
111
023
024
042
012
506
030
014
507
502
040
206
108
303
016
046
027
018
207
203
605
403
044
602
604
309
review

weckhey e.V. - Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand bleiben und alle Infos und News rund um unsere Veranstaltungen immer direkt ins eigene Postfach bekommen...
Einfach hier in unseren Newsletter eintragen, die den Bestätigungslink in der Bestätigungsmail anklicken und dabei sein. Natürlich ist eine Abmeldung vom Newsletter jederzeit möglich.


Kontakt | Impressum | Datenschutzhinweise

© weckhey e.V. 2018

Newsletter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen